Geocaching

Wir wollen mit euch um die Wette Cachen…
WANN?
Zeitraum 01.06.2021 – 30.06.2021
WER?
– Dein Kreisverband/ Netzwerk ist dein Team
WIE?
– App kostenlos herunterladen
– Hier als Teilnehmer anmelden und du erhälst die Anmeldedaten
WAS?
– Loggt so viele Geocaches wie ihr finden könnt
– Jede Woche gibt es eine extra Challange, die dich herausfordert

Was ist Geocaching?
Geocaching ist eine Art weltweite Schnitzeljagd (für die älteren) oder der Vorgänger von Pokémon go (für die jüngeren) Überall auf der Welt sind Dosen in unterschiedlichen Größen versteckt. Diejenigen, die diese verstecken (Owner), tragen die Koordinaten des Verstecks auf der Website geocaching.com ein, sodass die User diese suchen können. In den Dosen sind kleine Logbücher enthalten, in die man seinen Namen einträgt (Cache loggen). Dies macht man zusätzlich auch online auf der Seite des Caches, sodass dieser für einen gewertet werden kann.

Jetzt von Anfang an:
Jeder Kreisverband bekommt einen Account von uns. Eure Aufgabe ist es in der Zeit vom 01.06. bis 30.06.2021 Caches zu suchen und zu loggen. Es gibt verschiedene Challenges und Aufgaben, die ihr dabei berücksichtigen müsst.
Zuerst müsst ihr euch die App Geocaching oder c:geo runterladen und mit den Zugangsdaten einloggen. Mit beiden Apps könnt ihr direkt loslegen. Es ist typsache mit welcher ihr lieber arbeitet.

Auf jeder App gibt es die Funktion Karte oder Live Karte. Wenn ihr diese aufruft erscheint eine Karte eurer Umgebung, auf der alle versteckten Caches verzeichnet sind. Es gibt mehrere unterschiedliche Typen.
Die vier wichtigsten sind:

Traditional (grüne Dose): Die Dose ist direkt an den Koordinaten versteckt. Hinlaufen, suchen, finden, loggen

Mystery (blaues Fragezeichen): In der Cache Beschreibung ist ein Rätsel, dass gelöst werden muss. So gelangt man zu den richtigen Koordinaten und kann dann vor Ort die Dose suchen und loggen. Die, in der Beschreibung angegeben Koordinaten sind falsch

Multicache (orange Dose): Dies ist ein Cache, der über mehreren Stationen geht. Meistens bekommtn man die Startkoordinaten. Dort muss man ein Rätsel lösen, dass zur nächsten Station führt usw. An der letzten Station wartet eine Dose mit Logbuch.

Earth Cache (Weltkugel): Hier sind keine Dosen versteckt. Es geht darum, dass die Koordinaten zu geologischen Besonderheiten führen, über die man etwas erfahren kann. In der Cachebeschreibung stehen Fragen, die überwiegend nur dann beantwortet werden können, wenn man vor Ort war. Die Antworten schickt man an den Owner und darf dann oder nach dessen Freigabe loggen.

Alle anderen Cachearten könnt ihr gerne selber recherchieren, falls ihr diese suchen wollt. Bei Verständnisfragen helfen wir gerne weiter.

Neben dem Typ werden bei jedem Cache zwei Wertungen angegeben: Gelände und Schwierigkeit. Diese Wertungen gehen in 0,5er Schritten von 1(leicht) bis 5 (schwer).
* Versteck ist barrierefrei; ausgebaute Wege; Weg ist < 1km
** kindgerecht; markierte Wege; keine Anstiege
*** Nicht für Kleinkinder geeignet; steile Erhebungen, Überwucherungen, Querfeldein
**** Sportliche Herausforderung; ggf. besondere GEgebnheiten, wie z.B. kann nur bei Ebbe gesucht werden
***** Spezielle Ausrüstung ist erforderlich (Kletterausrüstung, Tauchanzug, Boot, Bergsteigen, etc.)

Schwierigkeit
*Einfach; offen sichtbar; wenige Minuten suchen. So einfach, dass erfahrene Cacher oft Probleme damit haben
** Mittelschwer versteckt
*** Anspruchsvoll
**** Schwierig, eine echte Herausforderung für einen erfahrenen Geocacher
***** Sehr schwer; Herausforderung am Körper und/oder Geist. . Evtl. sind spezielle Kenntnisse oder Vorbereitungen nötig

Jeder Cache wird außerdem einer bestimmten Größe zugerechnet. Die kleinsten Dosen sind so groß wie der Fingernagel vom kleinen Finger. Nach oben gibt es keine Grenze.

Jeder Owner hat die Möglichkeit in der Cachebeschreibung einen Hinweis anzugeben. Dieser wird durch drauftippen lesbar. So kann jeder selber entscheiden, ob er ihn nutzen möchte oder nicht.

In der Cachebeschreibung befindet sich auch das Logbuch. Es ist ratsam die letzten Logs zu lesen, um zu wissen, ob er überhaupt noch vor Ort ist, ob er schnell zu finden ist oder einige mehreren Anläufe brauchten, etc. Auch Bilder in den Logs geben manchmal Hinweise. Solltet ihr bei einem Cache gar nicht weitergeben, kann man den Owner kontaktieren, die einem weiterhelfen.

Wollt ihr mit dem Suchen beginnen geht ihr auf Navigieren oder das Kompasssymbol. Nun könnt ihr wählen, ob ihr euch mit Kompass oder Karte hinführen lassen wollt. Es macht Sinn sich vorher ein Gebiet auszusuchen mit mehreren Caches, sodass man einen Rundweg oder ähnliches gehen kann. Die Caches kann man abspeichern, sodass eine Offline Navigation möglich ist.

Regeln

  • Verlasse dich in einem Umkreis von 15 m auf deine Augen anstatt auf dein GPS
  • Geocaches sind niemals vergraben, deshalb brauchst du auch nichts ausgraben
  • Schütze die Umwelt und verlasse offizielle Wege nur wenn nötig
  • Halte dich an Angaben in der Cachebeschreibung
  • Privatgrundstücke dürfen nur betreten werden, wenn dies ausdrücklich in der Cache Beschreibung steht.
  • Owner stecken viel Zeit, Material und Geld in die Caches. Gehe vorsichtig mit ihnen um und geben dem Owner Bescheid, falls etwas kaputt gegangen sein sollte.
  • Verstecke den Cache dort, wo du ihn gefunden hast.
  • Suche so, dass dich Nicht-Cacher (Muggel) nicht dabei beobachten. Dies führt zu unangenehmen Fragen und Caches werden oft im Nachhinein zerstört.
  • Fall du ein Tauschobjekt aus einem Cache nimmst, lege etwas mit gleichem oder höherem Wert zurück.
  • Beachte örtliche Gesetze und Warnschilder
  • Logge online nur, wenn du den Cache vor Ort wirklich auch geloggt hast.
  • Das bloße Finden eines Caches reicht nicht aus, um online zu loggen. Der Nickname muss im Logbuch stehen. Sonst kann jeder, der z.B. einen Klettercache auf 15 m Höhe entdeckt diese online loggen, ohne ihn geborgen zu haben.

Anmeldung

Hier kannst du dich kostenlos für das Geocaching Event anmelden. Hier noch mal der Link direkt zum Ticketshop: https://tickets.ec-niedersachsen.de/ec-nds/geo21/
Wenn ihr euch mit mehreren Leuten oder als Kreis abmelden wollt, erhöht einfach die Anzahl der Tickets bei der Bestellung auf die Anzahl an Teilnehmern.

Nach ausfüllen des Anmeldeformulars erhältst du von uns eine E-Mail mit den Anmeldedaten für deinen Kreisverband, oder dein Netzwerk.

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Um unseren Ticket-Shop ohne JavaScript aufzurufen, klicken Sie bitte hier.

Tabelle

Hier ist findest du den Spielstand, der regelmäßig aktualisiert wird.

?